Preisverleihung 2020 auf 2021 verschoben

Preisverleihung 2020
Termin verschoben auf 2021!

Der bisher geplante Termin für die diesjährige Preisverleihung der Stiftung, der 10. Juli 2020 muss leider verschoben werden. Dies ist für die meisten keine Überraschung, aber leider kann noch kein alternativer Temin genannt werden.

Da das Rathaus und die Bürgerhalle ab August 2020 renoviert werden, sind wir mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt auf der Suche nach einem passenden alternativen Veranstaltungsort. Sobald wir Genaues wissen, teile ich es mit.

Die Entscheidung über die Preisträgerinnen ist gefallen. Es werden wie bei der Preisverleihung in 2018 wieder zwei Preisträgerinnen sein, da ein zweiter Preis gestiftet wurde. Es haben sich 14 Spenderinnen an der Finanzierung des 2. Preises beteiligt.15 Ihnen ist mit einem Brief und kleinem Geschenk gedankt worden. In 2020 werden zwei Gruppen ausgezeichnet. Wir verraten aber noch nicht, welche es sind.

Ausschreibung des Preises „Aufmüpfige Frau 2020“

Ausschreibung des Preises „Aufmüpfige Frau 2020“

„Die Aufmüpfige Frau 2020“

Nur wer querdenkt, kann die Richtung ändern!

Die „Stiftung Aufmüpfige Frauen“ zeichnet Frauen alle zwei Jahre für ihr feministisches gesellschaftspolitisches Engagement aus. Die aktuelle Ausschreibung läuft bis zum 30.09.2019

Aufmüpfigkeit verlangt Zivilcourage und kann sich provokativ und laut, aber auch leise und nachdenklich äußern. Sie kann das Leben spannend machen und dem Feminismus ein persönliches Gesicht verleihen. Mischen Sie sich ein!

Der Preis ist mit 3.000 € ausgestattet und wird in einer öffentlichen Feier verliehen. Weitere Informationen www.stiftung-aufmuepfige-frauen.de.

Die Preisträgerin 2020 kann eine Einzelperson oder eine Gruppe sein, die sich auszeichnet durch:

  • eine feministische solidarische Grundhaltung
  • ein couragiertes Engagement für Frauenbelange
  • eine wegweisende Eigenständigkeit.

Bitte senden Sie uns Ihren Vorschlag mit folgenden Unterlagen (im Umfang von max. 3 Seiten)

  • Beschreibung der feministisch-aufmüpfigen Aktivitäten
  • Lebenslauf
  • Empfehlungsschreiben/Referenzen

bis zum 30.09.2019 an info@stiftung-aufmuepfige-frauen.de.

Wir freuen uns über bundes- und europaweite Vorschläge.

Die Entscheidung trifft der Stiftungsvorstand.

Sie erhalten eine Eingangsbestätigung Ihres Vorschlags und eine Zwischennachricht, wenn Sie in die engste Auswahl gekommen sind.

Ansprechperson: Sigrid Metz-Göckel, Mimosenweg 18, 44289 Dortmund

Ausschreibung des Preises „Aufmüpfige Frau 2020“ als PDF »